Wanderreitabzeichen Stufe 2 (FN)


Ziel:

Ziel: Die Aufgabe des Wanderreitabzeichens Stufe 2 (WR2) ist es, die beim Wanderreitabzeichen Stufe 1 (WR1) erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und insbesondere die grundlegenden Fertigkeiten in der Planung von

 

Inhalte: 

Praxis:

  • Mehrtägiger Ritt, mind. 2 Tage inkl. Übernachtung, min. 20km pro Tag
  • Tägliches Vormustern des gezäumten Pferdes analog Verfassungsprüfung inklusive Beurteilung des Pferdezustandes vor, während und nach jedem Ritt
  • Tägliche Ausrüstungskontrolle
  • Absolvieren besonderer Geländeschwierigkeiten, die sich aus der Reitstrecke ergeben sowie ggf. besondere Gelände-Geschicklichkeitsaufgaben
  • Lösen einer Orientierungsaufgabe im Gelände nach Zeitvorgabe

Theorie:

  • Vertiefende Kenntnisse in der Pferdekunde (aufbauend auf WR1) Beurteilung eines Pferdes für Wanderritte und Grundkenntnisse in der Pferdehaltung 
  • Vertiefende Kenntnisse in der Pferdehaltung unter besonderer Berücksichtigung (aufbauend auf WR1)
  • Planung von Ritten unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit der Pferde in unterschiedlichen Gelände und gezielte Vorbereitung auf mehrtätige Wanderritte
  • Vertiefende Kenntnisse des Reitens inkl. Ausrüstung des Pferdes für mehrtägige Ausritte (aufbauend auf WR1)
  • Orientierung im Gelände – Beurteilung des passenden Tempos, Einhalten von Tempovorgaben
  • Vertiefende Kenntnisse in der Wetterkunde (aufbauend auf WR1)
  • Reiterlicher Natur- und Umweltschutz, Schutzkategorien und Konsequenzen
  • Zusammenstellen einer Notfallapotheke, Erste Hilfe bei Pferd und Reiter, Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Planung von Ritten unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit der Pferde und Reiter in unterschiedlichem Gelände. Gezielte Vorbereitung auf mehrtägige Wanderritte

 

Montag:

10.00-12.00 Beurteilung und Besprechung des Ist-Zustandes jedes Pferd-Reiterpaares, der gewünschten Ausbildungsziele und allgemeine Ausbildungsinformationen. Orientierung im Gelände und Planung von Ritten in unterschiedlichem Gelände

12-13.30 Mittagspause

13.30-16.00 Vormustern des Pferdes und Ausrüstungskontrolle, gemeinsamer Ausritt in allen drei Gangarten

16:00 -18:00 Uhr Bodenarbeit mit dem Wanderpferd und Nachbesprechung

 

Dienstag:

9.00-12.00 Fütterung unterwegs, Kenntnisse in Wetterkunde, gezielte Vorbereitung auf den bevorstehenden Wanderritt

12.00-13.30 Mittagspause

13.30-16.00 Vormustern des Pferdes und Ausrüstungskontrolle, gemeinsamer Ausritt in allen drei Gangarten

16:00 -18:00 Uhr Vorbereitung zum bevorstehenden Wanderritt

 

Mittwoch:

9:30 Füttern der Pferde, Reittauglichkeitsprüfung,
10:30 satteln der Pferde und Abritt nach Karte zu unserer Übernachtungsstation Holzberghof.

18:00 nach der Ankunft versorgen wir die Pferde und treffen uns im gemütlichen Restaurant bei Kerzenschein.

 

Donnerstag: 

8:00 versorgen der Pferde Weidepflege.
8:30 Frühstück
9:30 Rückritt nach Gichenbach 

18:30 Kaffee und Tee nach dem Versorgen der Pferde



Zugelassene Teilnehmer:

Der/die Teilnehmer/in sollte mindestens das 14. Lebensjahr vollendet haben, und die körperliche und geistige Mindestreife aufweisen, um bei einem mehrstündigen Wanderritt auf sein Pferd unter Sicherheitsaspekten einwirken zu können, die Prüfung zum Wanderreitabzeichen Stufe 1 (WR1) bestanden haben und am Vorbereitungslehrgang teilnehmen.  

 

 

Teilnahmebedingungen 

Reiterinnen und Reiter der Mitgliedsvereine bzw. Ersten Westernreiter Union sind teilnahmeberechtigt, die

- eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen haben,

- die in der Ausschreibung benannten Bedingungen sowie die

- besonderen Bestimmungen für Lehrgangsanmeldungen und Durchführung des Hessischen Reit- und Fahrverbandes anerkennen.

 

Pferde:

müssen frei sein von ansteckenden Krankheiten, Lahmheiten, Sattel- und Gurtdruck, Konditionsschwächen und sonstigen Mängeln. Eine Veterinärmedizinische Überprüfung kann vom Veranstalter veranlasst, beanstandete Pferde können von der Teilnahme beziehungsweise von der Fortsetzung des Lehrganges ausgeschlossen werden. Das für Pferde geforderte Mindestalter beträgt fünf Jahre.

 

Ausrüstung:

der Pferde ist beliebig. Auf Atmung beengende Zäumung ist zu verzichten. Das Sattelzeug muss gut passen und korrekt liegen. Halfter und Anbinde Strick sollen stets verfügbar sein. Satteltaschen werden benötigt. Kleidung und Ausrüstung der Reiter sollen dem Zweck entsprechen ggf. ist eine wechselnde Wetterlage zu berücksichtigen.  Das Tragen einer Reitkappe ist Pflicht. 


Termin: 05.07. - 08.07.2021

€ 765,00 mit Leihpferd / € 625,00 mit eigenem Pferd 

inclusive Kursgebühr, Prüfungsgebühr, Lehrpferd, Pferdeunterbringung Lehrpferd, 3 Übernachtungen VP



Anmeldeformular Wanderreitabzeichen Stufe 2


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Anfahrt:

Mit dem Auto:

Aus Frankfurt Ausfahrt 53 Fulda Süd in Richtung B27 Bad Brückenau/Gersfeld. Achtung im ersten Dorf Rothemann gibt es zwei Blitzanlagen! In Döllbach links auf B279 abbiegen bis Schmalnau, dort rechts auf die Hauptstraße Richtung Gichenbach, nach 450m links auf K66 der Beschilderung Gichenbach folgen. Nach 3,4km ist die Nummer 54 auf der rechten Seite.

 

Aus Würzburg A7 Ausfahrt 95-Bad Brückenau/Wildflecken nehmen Richtung Wildflecken/Jossa fahren. Auf der St2289 bis Bischofsheim, links abbiegen auf die B279. In Gersfeld links auf Bahnhofstraße, dieser Straße bis zum Ortsausgang folgen, dort wird sie K66. Der Straße folgen durch die Dörfer Rommers, Schmalnau und Gichenbach, die Nr 54 ist auf der linken Seite. 

 

Aus Kassel am Autobahnkreuz 93-Dreieck Fulda Den rechten Fahrstreifen benutzen, um den Schildern auf A66 Richtung Frankfurt/Hanau/Fulda-Süd zu folgen. A66 bis Ausfahrt B27 Richtung Bad Brückenau/Gersfeld. Achtung im ersten Dorf Rothemann gibt es zwei Blitzanlagen! In Döllbach links auf B279 abbiegen bis Schmalnau, dort rechts auf die Hauptstraße Richtung Gichenbach, nach 450m links auf K66 der Beschilderung Gichenbach folgen. Nach 3,4km ist die Nummer 54 auf der rechten Seite.

 

Mit dem Zug:

Wir holen Sie gerne an der Haltestelle Hettenhausen oder auch in Gersfeld ab.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.