Ritt in den Jahreswechsel 29.12.2019 - 01.01.2020

Sonntag:

Anreise ab 18:00 Uhr, um 19:00 Uhr genießen wir unser gemeinsames Abendessen.

 

Montag:

Nach dem gemeinsamen Frühstück geht's zu den Pferden. Wir putzen, satteln und brechen nach einem Bügeltrunk auf. Durch den Lahnwald und durch Meiersbach erreichen wir den "Lausbub der Rhön" - den Wachtküppel. Wir kehren im einem gemütlichen Waldgasthof ein. Heimwärts nehmen wir die Route durch das Rabenhäuptchen. Rückkehr am späten Nachmittag. Versorgung der Pferde. Am Abend werden wir aus der Küche mit Gichenbacher Spezialitäten verwöhnt.

 

Dienstag:

Nach dem gemeinsamen Frühstück geht's zu den Pferden. Wir putzen, satteln und brechen zu einem Ausritt auf. Mittagessen auf dem Hof, anschließend Ruhezeit. 3 Gänge Menu um 20:00 Uhr - danach satteln wir erneut die Pferde und sind rechtzeitig zum Feuerwerk mit Champagner auf der Bergkuppe.

 

Mittwoch:

Nach dem gemeinsamen Frühstück geht's zu den Pferden. Wir putzen, satteln und brechen zu einem Ausritt auf. Rückkehr am Mittag. Versorgung der Pferde. Abreise (ca. 12:00 Uhr) nach Kaffee und Tee.


Die Reitzeit beträgt am Montag ca. 4-5 Stunden, am Dienstag ca. 3 Stunden und am Mittwoch ca. 1,5 Stunden

Sie sollten in allen drei Gangarten sattelfest sein.

3 Übernachtungen im DZ (EZ auf Anfrage), 3x reichhaltiges Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Abendessen, 1x Silvestermenu, Champagner auf der Bergkuppe, Bügeltrunk vor dem Abritt, Kaffee und Tee am letzten Tag, freundliches Wanderpferd oder Unterbringung Gastpferd, Rittführung an allen drei Tagen, Bereitstellung von Regencape.

EURO 425,00 / p.P.

Zuzüglich Getränke am Abend und 1x Einkehr im Berggasthof