Unsere Pferde sind zum größten Teil ungarische Warm- und Halbblüter. Sie haben für das Wanderreiten unverzichtbare Eigenschaften - freundlich, ausdauernd und kooperativ. 



Hier stellen sich die Pferde in einem Video vor:


Armando

2007 geboren, ein dreifarbiger Schecke. Armando ist ein sehr erfahrenes Wanderpferd,

er ist seit 2013 bei uns und auf jedem Ritt dabei. Diese Erfahrungen machen ihn zu einem perfekten Begleiter.


Herceg und Romeo

Herceg (links geb. 2016 und seit 2018 bei uns) und Romeo (rechts geb. 2008 seit 2014 bei uns) sind zwei Nonius-Halbblüter und wunderbare Winterrappen. Romeo ist souveräner Chef in seiner unserer Herde und genauso gelassen, wenn er unterwegs ist. Nun gibt er seine vielen Erfahrungen an seinen kleinen Bruder Herceg weiter der jetzt schon eine Freude auf jedem Ritt ist.

 



Lenox und Isidor

Lenox (links,) ist 2007 geboren und seit 2018 bei uns. Ein langbeiniger Schwarzschecke mit ruhigem Gemüt, stets motiviert und ein zuverlässiger Begleiter.

Isidor (rechts) ist 2015 geboren und seit 2020 bei uns. Ein ausgeglichener Falbe, engagiert mit wunderbaren Gängen.

 

 

 



Mester und Uraság

Mester (links) und Uraság (rechts) sind Halbbrüder, beide in 2011 geboren, zusammen aufgewachsen und seit 2016 bei uns. Die beiden Nonius Wallache sind zäh, robust und gutmütig mit ausgeglichenem Temperament.



Délceg und Rocky

Délceg (links) ist in 2009 geboren und seit 2017 bei uns. Ein hochbeiniges Edelblut, gutmütig, verschmust und zäh. Es macht einfach Spaß mit ihm unterwegs zu sein.

Rocky (rechts) ist ein ungarisches Halbblut, 2009 geboren und seit 2019 bei uns. Ein unerschrockener Langstreckenläufer, unermüdlich und bequem zu sitzen. 



Tobby und Csillag

Tobby (links) ist ein Appaloosa-Mix, 2007 geboren und seit 2018 bei uns. Er ist motiviert, brav, verschmust und einfach ein toller Reisepartner.

Csillag (rechts) ist in 2008 geboren und seit 2017 bei uns. Ein Roan-Farbenes Halbblut, gutmütig und motiviert - ein lauffreudiger und gelassener Begleiter.