Was hier auf den Tisch kommt:

Wir reiten nicht nur gerne sondern wir essen auch gerne gut und lecker. Das wollen wir unseren Gästen nicht vorenthalten, darum gibt es hier ein paar Informationen über unser Essen.

Auf unseren Tisch kommen nur natürliche Lebensmittel, wir verzichten auf industriell hergestellte Lebensmittel, in unserem Brot gibt es Milch und im Brötchen Butter, der Schinken ist nicht "geklebt" und ohne Farbstoffe. Der Käse ist mit Hand und Liebe gemacht. 

 

Wir möchten Euch dieses vielfältige und hochwertige Angebot anbieten und freuen uns wenn wir Euch mit den Geschmäckern der Rhön überraschen dürfen.

 

Zu einem guten Frühstück gehören gute Brötchen und zu einem guten Picknick Rhönkracher. Unsere Backwaren kommen vom Bäcker Happ, vom Biohof Gensler und vom Rebbeshof.

Unsere Marmeladen sind, bis unsere Vorräte erschöpft sind, selbst eingekocht,

die nötigen Frühstückseier liefern unsere Hühner.

Der Käse kommt aus unseren Lieblingskäsereien, der Rhöner Hofkäserei oder der Giebelrainer Käserei aus Künzell. Sehr gerne naschen wir uns auch durch das Sortiment von der Klosterhöfer Ziegenkäserei . 

Unsere Wurst und Fleisch kaufen wir im Bauernladen Gersfeld ein. Anita und Waldemar Richter produzieren Schweinefleisch aus artgerechter Schweinehaltung. Im Bauernladen finden wir außerdem Produkte vom Spiegelshof und weitere Rhöner Produkte. Unser Rindfleisch beziehen wir vom Bauern im Ort und das Wildfleisch vom Jäger.

Unsere Biere sind auch aus der Rhön, nämlich von der Rother Brauerei, das Wasser und die Schorle kommt von Rhönsprudel. Unser Bügeltrunk, der unvergleichliche Apfelsherry, kommt von der Apfelkelterei Krenzer und die anderen Bügeltrünke von den Weihershöfer Rhönspirituosen.

Das Heu für den Heubraten kommt vom Biohof Heller, Gersfeld, die Schokolade mit den Pferdeportraits und der Honig aus Gichenbach.

 

Die Rhön ist eine kulinarische Schatztruhe die geöffnet und probiert werden möchte.