Häufige Fragen rund ums Reiten

Gibt es eine Alters- und Gewichtsbeschränkung?

Sie sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Wenn ihr Kind jünger ist, entscheiden wir je nach Ausbildungsstand, welche Ritte geeignet sind. Für Kinder haben wir 2 geeignete Pferde mit der erforderlichen Ausrüstung/Sätteln zur Verfügung. 

Eins unserer Pferde ist s. g. "Gewichtsträger" und kann ausnahmsweise Reiter bis maximal 95 kg Körpergewicht tragen.

 

Kann ich auch als Reitanfänger teilnehmen?

Sie sollten bereits Reiterfahrung im Gelände mitbringen. Unsere Pferde sind sehr fein ausgebildet. Für absolute Reitanfänger können wir Ihnen Einzel-Reitstunde anbieten, bevor Sie sich zu einem Geländerritt bei uns anmelden. Zweimal pro Jahr findet außerdem unser Anfängerreitkurs für Erwachsene statt. Termine finden Sie in unserem Jahresprogramm.

 

Welcher Ritt ist für mich geeignet?

Die unterschiedlichen Rittkategorien, Voraussetzungen, enthaltene Leistungen und Preise sowie beispielhafte Rittbeschreibungen finden Sie hier: zu den Angeboten

 

Wie werden die Pferde geritten?

Sie erhalten bei uns vor Ort eine persönliche Einführung und ausführliche Informationen zur Reitweise und auch zur Ausrüstung. Unsere Pferde sind absolute Geländeprofis, sie sind englisch ausgebildet, können aber auch am losen Zügel über den Hals dirigiert werden.

 

 Mit welcher Ausrüstung wird geritten?

Wir reiten ausschließlich bequeme, für jedes Pferd individuell angepasste, Maßsättel von Christoph Rieser. Dabei handelt es sich um Western- oder Trekkingsättel mit und ohne Sattelhorn. Die praktischen Sättel verfügen über maximale Auflagefläche auf dem Pferderücken für eine gute Gewichtsverteilung, komfortable Sitzanatomie für den Reiter und kleine Satteltaschen für persönliche Gegenstände (Handy, Kamera, etc.). Für unterwegs führen wir Wasserflaschen, Verbandstaschen und Notbeschlagszeug mit. 

 

Brauche ich spezielle Reitbekleidung und Reithelm?

Wenn Sie keine Reithose haben, reicht auch eine bequeme Trekkinghose oder Jeans ohne störende Innennaht völlig aus. Wichtig ist festes Schuhwerk, welches möglichst die Knöchel umschließt und ausreichend Profil zum sicheren Führen der Pferde ermöglicht. Ideal sind bequeme Trekking- oder Westernboots. Regencapes stellen wir gerne zur Verfügung. Wir empfehlen als verantwortungsbewusste Wanderreiter das Tragen eines Reithelms. Wenn Sie keinen eigenen Helm mitbringen, stellen wir Ihnen gerne einen Leihhelm für € 3,00 zur Verfügung.

 

Kann ich auch mit eigenem Pferd an den Ritten teilnehmen?

Gern können Sie nach Absprache (wir beraten Sie gern) an allen unseren Ritten mit Ihrem eigenen Pferd (Stute, Wallach) teilnehmen. Ihr Pferd benötigt dann Huf- und Impfschutz und sollte über die nötige Grundkondition verfügen. Eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung ist erforderlich. Ihr Pferd wird bei uns auf einem Paddock oder Wiesenpaddock untergebracht. Rauhfutter oder Gras und Kraftfutter sowie die Unterbringung sind im Rittpreis enthalten. Durch die Teilnahme von herdenfremden Pferden steigt für uns der Aufwand für die Unterbringung und die Verantwortung. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir keinen Nachlass auf unsere ausgeschriebenen Preise gewähren.

 

Finden die Ritte bei jedem Wetter statt?

"Prinzipiell gibt es kein schlechtes Reitwetter – nur schlechte Reitbekleidung". Wir reiten i. d. R. auch bei ungünstiger Witterung. Passende Regencapes, welche auch die Beine, Sattel und Gepäck schützen, stellen wir kostenlos zur Verfügung. Die Entscheidung über eine wetterbedingte Absage liegt bei uns. 


Häufige Fragen zur Buchung

Wie buche/reserviere ich einen Ritt?

Suchen Sie sich einen passenden Termin aus unserem aktuellen Programm aus. Dort finden Sie den Link zu unserem Buchungs- und Anmeldeformular – nutzen Sie dieses am besten. Sie erhalten so bald wie möglich eine Bestätigung Ihrer Reservierung per E-Mail. Bitte geben Sie für direkte Rückfragen Ihre Telefonnummer im Formular an. Falls Sie für mehrere Reiter buchen, geben Sie bitte auch deren Namen und nach Möglichkeit persönliche Informationen (Alter, Körpergröße, Gewicht, Reiterfahrung, gewünschte Verpflegung) im Feld "Nachricht" an. Sie erleichtern uns damit die Planung der Ritte und Zuordnung der Pferde erheblich.

 

Wie zahle ich den Ritt?

Wir arbeiten ohne Verwaltungsapparat und sind viel mit unseren Pferden unterwegs. Für unsere Ritte bitten wir um eine Anzahlung in Höhe von 50% des ausgeschriebenen Rittpreises. Den Rest können Sie vor Rittbeginn überweisen oder vor Ort in Bar begleichen. Eine Zahlung per Kredit- oder EC-Karte ist bei uns leider nicht möglich.

 

Was ist, wenn ich eine Buchung storniere?

Beim Rücktritt vom (Wander-)Ritt oder anderen Veranstaltungen der Rhönreiter gelten die branchenüblichen Regeln. Wenn Sie an dem gebuchten Ritt nicht teilnehmen können, bemühen Sie und wir uns um einen Ersatzreiter. Wird kein Ersatzreiter gefunden, stehen den Rhönreitern folgender Ersatzanspruch zu:
- bis 60 Tage vor Rittbeginn 50% des Pauschalpreises
- 59 bis 30 Tage vorher 70% des Pauschalpreises
- 29 bis 10 Tage vorher 80% des Pauschalpreises
- 9 Tage und später 100% des Pauschalpreises.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung

 

Was ist, wenn ein Ritt abgesagt wird?

Wir behalten uns vor, Ritte unter bestimmten Umständen auch kurzfristig abzusagen. Z. B. bei nicht erreichter Mindest-Teilnehmerzahl, vorhersehbar extremen Wetterverhältnissen, Krankheit/Verletzung von Rittführung oder Pferd. Bereits geleistete Anzahlungen werden dann natürlich rückvergütet oder für einen alternativen Termin gutgeschrieben. Ein darüber hinaus gehender Anspruch kann nicht geltend gemacht werden.

 

Wird Ihre Frage hier nicht beantwortet, nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gerne persönlich!